Autorenarchiv

Neues Kursprogramm

Das neue Kursprogramm ist fertig und unter Termine der Fachberatung zu finden.

 

Obstbaumschnittkurs beginnt Mitte Februar

Obstbaumschnitt
Als Kleingärtner übernehmen wir die Aufgabe unsere Obstbäume fachlich richtig zu pflegen. Nicht alle
können das. Zum Glück gibt es Hilfe. Im Baumschnittseminar können sie es lernen.
Im Winter/Frühjahr ist die Zeit, Kernobstbäume, wie Apfel und Birnen, zu schneiden und damit zu
verjüngen. An zwei Terminen wollen wir uns theoretisch und praktisch damit beschäftigen. Für das
diesjährige Baumschnittseminar haben wir wieder den stellvertretenden Fachberater des
Landesverbandes Herrn Vogel gewonnen. Neue Kleingärtner, aber auch alle, die unsicher sind, wie
Bäume richtig geschnitten werden, sind herzlich eingeladen.
Theorie: Donnerstag, den 13.02.14 um 19:00 im Ernst-Winter-Heim
Praxis: Samstag, den 15.02.14 um 10:30; Treffpunkt wird beim Theorietermin bekannt gegeben

Anmeldung: Kornelia.stock@htp-tel.de und 0511 – 458 25 14

In eigener Sache

Liebe Gartenfreunde/innen

Nach 65 Jahren habe ich u. a. auch aus gesundheitlichen Gründen meinen Garten in der Kolonie Lindener Alpen aufgegeben und bin nun passives Mitglied.
Meine Arbeit für die Strom- und Wassergesellschaft der Kolonie Lindener Alpen werde ich fortführen und bin auch weiterhin die 1. Vorsitzende unseres Vereins. Selbstverständlich stehe ich auch weiterhin jedem Gartenfreund/in als Ansprechpartnerin zur Verfügung.

Viel Freude am Garten wünscht Ihnen Monika Belz

Pflanzenbörse am Lindener Berg – 2013 beim Ernst-Winter-Heim

Immer am ersten Samstag im Mai, in diesem Jahr am 4. Mai 2013, findet die Pflanzenbörse des Kleingärtnervereins „Linden e.V.“ im Ernst-Winter-Heim Am Lindener Berge 39 statt.

Von 10- 15 Uhr bieten Kleingärtner verschiedene Pflanzen an: überzählige Jungpflanzen u.a. von verschiedenen Tomatensorten und Chilis, außergewöhnliche Kräuterpflanzen,einjährige Sommerblumen, schneckenresistente Stauden, an unseren Boden und unser Klima angepasste Pflanzen werden abgegeben.

Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V.(VEN) bietet Informationen und Saatgut von Gemüsesorten, die nicht mehr im Handel erhältlich sind.
Die im Verein tätigen Imker informieren über ihre Arbeit und ihre Produkte.

Wir übernehmen die Bewirtschaftung in diesem Jahr selbst und suchen noch MithelferInnen. Für das Kuchenbufet freuen wir uns über eine Kuchenspende.

MithelferInnen wenden Sie sich bitte an Kornelia Stock, Tel.: 458 25 14,
E-Mail: Kornelia.stock@htp-tel.de

Gut 300 interessierte Besucher bei der 1. Saatgutbörse der Initiative „Ein Vermehrungsgarten für Hannover“

Im Ernst-Winter-Heim in Hannover-Linden herschte in den vier Stunden großer Andrang. Neben der Initiative „Ein Vermehrungsgarten für Hannover“hatten VEN-Mitglieder aus der Gegend, die Internationalen Gärten Hannover, der BUND und Günter Stamse von Snoek-Naturprodukte an ihren Ständen alle Hände voll zu tun. Die Besucher kamen z. T. mit Wunschzetteln und klaren Vorstellungen, welche besonderen Gemüsen sie im kommenden Sommer in ihrem Gartzen anbauen wollen. Nicht alle Wünsche konnten erfüllt werden, aber es gab viele gute Tipps, wo das Gesuchte gefunden werden konnte. Zum Saatgut  gab es Tipps für den Anbau und eine genaue Sortenbeschreibung.
Bei Kaffee und Kuchen fanden viele weitere Gespräche statt, über das Gärtnern in der Stadt, den Erhalt nicht mehr im Handel befindlicher Sorten, Saatgutgewinnung und dies und das.
Die Initiative „Ein Vermehrungsgarten für Hannover“ hat mit der Veranstaltung großen Zuspruch erfahren. Viele halten das Thema für wichtig und sind bereit mitzumachen, wenn ein Standort gefunden ist, bzw. es mit der praktischen Arbeit losgeht.
Auch ohne Standort wird die Vermehrungsarbeit im Frühjahr beginnen.
Bei der Vermehrung von Bohnen wollen wir Interessierte mitnehmen und in die theoretische und praktische Vermehrungsarbeit einbeziehen. Geplant sind mehrere Termine von Ende April bis in den Oktober. Eine konkrete Planung ist in Arbeit.
Kornelia Stock

Säen Sie sich das mal an

Am Sonntag, den 24. Februar findet von 11 bis 15 Uhr im Ernst-Winter-Heim die erste Saatgutbörse der Initiative „Ein Vermehrungsgarten für Hannover“ statt. (weitere Informationen hier …)

Fest der Apfelvielfalt

In unseren Gärten wachsen eine Vielzahl von Apfelsorten, viele sind alt und haben Merkmale, über die neue, moderne Sorten nicht mehr verfügen. Der immer größer werdende Kreis der Menschen, die auf Äpfel allergisch reagiert, hat  zumeist Schwierigkeiten mit den modernen Sorten, die nicht über das große Genpotential der alten Apfelsorten verfügen. Ein Grund mehr sich um den Erhalt der alten Sorten zu kümmern. Nur welche Sorte habe ich in meinem Garten? Mit dem Wechsel der Pächter wird dieses Wissen nicht immer mitgegeben.
Thematisch und kolonieübergreifend organisiert für Linden, Hannover und alle Apfelliebhaber feiern wir ein Fest der Apfelvielfalt:

am Sonntag, den 14.Oktober von 11 bis 16 Uhr im Ernst-Winter-Heim,

Lindener Berg 39, 30449 Hannover.

Jeder hat seinen Lieblingsapfel, nicht alle wissen, wie ihrer heißt. Eine Pomologin (Obstkundlerin) bestimmt Äpfel. Dafür wird eine kleine Gebühr erhoben. Bringen sie dafür 3-5 Äpfel von der Sonnenseite ihres Apfelbaumes mit. Die Äpfel, die dort wachsen sind besser ausgebildet, die Sorte ist so besser zu erkennen.
In einer Apfelausstellung wird die Vielfalt sichtbar. Wir wollen die Ausstellung mit den bestimmten und dann mit Namen versehenen Äpfeln ergänzen. Unterstützen Sie uns.

Probieren Sie mal – Eine Verkostung von Lieblingsäpfeln und anderen Äpfeln aus unseren Gärten
Bringen Sie von ihrem Äpfeln mit, was ist die Besonderheit (Reifezeitpunkt, Nutzungsmöglichkeiten, Geschmack), lassen sie andere Besucher probieren und erfreuen Sie sich gemeinsam an der Vielfalt.
Ohne Bienen keine Äpfel – die Imker des Vereins informieren über ihre Arbeit und verkaufen Honig vom Lindener Berg.

Passend zum Thema zeigen wir den Film: „Aigner – Ein Bayrischer Dorfpfarrer zwischen Obstbau und
Hochverrat“.

Der Botanische Schulgarten auf der gegenüberliegenden Straßenseite wird für Interessierte geöffnet sein und läd zu einem Rundgang ein.

Zur Stärkung wird es Kaffe zum reichaltigen Kuchenbuffet geben (Kuchenspenden sind sehr willkommen).

Zuviel Obst? Zu reiche Ernte? Es soll nichts verkommen? – die Erntezeit Hannover informiert über ihre Erntehilfe.

Sie möchten noch mithelfen? Haben noch Fragen? Melden Sie sich bei Kornelia Stock, Tel.: 458 25 14 oder Kornelia.stock@htp-tel.de

Fest der Tomatenvielfalt

alles Tomaten

Am Sonntag, den 28. August findet im Vereinsheim des Kleingärtner-vereins Linden e.V. , Am Lindener Berg 39, 30449 Hannover,  ein Fest der Tomatenvielfalt statt.  Thematisch und kolonieübergreifend, organisiert für Linden, Hannover und alle Tomatenfans.

Von 12.00 Uhr bis 17.00 Uhr dreht sich im und hinter dem Ernst-Winter-Heim alles um Tomaten. Diesen Beitrag weiterlesen »

“Fest der Kartoffelvielfalt” auf dem Lindener Berg

Am Samstag den 25. September 2010 feierte der Kleingärtnerverein Linden e.V. mit 150-200 Besucher sein „Fest der Kartoffelvielfalt“.


Kartoffelvielfalt

Kartoffelvielfalt


Besonders sehenswert war die Ausstellung der Ergebnisse der Kartoffelaussaat. Im Frühjahr war Kartoffelsaatgut verteilt worden, die Jungpflanzen wurden bei der Pflanzenböse verteilt und wuchsen über Sommer in den verschiedenen Gärten. Nun wurden sie ausgegraben und die Ergebnisse präsentiert. Diesen Beitrag weiterlesen »